Zustimmungspunkte (Bei Shu Xue)

Gängige Bezeichnungen: Zustimmungspunkte, Einflusspunkte des Rückens, Bei Shu Xue, Shu-Punkte (chin.), Yu-Punkte (japan.). Shu bedeutet transportieren, weiterleiten.

Alle Zustimmungspunkte liegen auf der Rückseite des Körpers, auf dem inneren Ast des Blasen-Meridians (zwischen dem 3. Brustwirbel und dem 2. Sakralloch). Jedem Organsystem ist ein Shu-Punkt zugeordnet.

Nach traditioneller chinesischer Vorstellung aktivieren die Shu-Punkte Qi (Lebensenergie) und Xue (Blut) in den zugehörigen Organsystemen und funktionellen Bereichen – daher auch die Bezeichnung „Einflusspunkte“. Auf Grund dieser engen Beziehung werden die Zustimmungspunkte bei Störungen der korrespondierenden inneren Organsysteme druckempfindlich und sind bei Erkrankungen derselben indiziert. Sie dienen damit sowohl der Diagnose als auch der Therapie.

Zustimmungspunkte eignen sich sowohl bei chronischen als auch bei akuten Anlässen zur Beeinflussung von Stauungszuständen durch Ableiten, Verteilen oder Sedieren als auch bei Energieleere (Schwäche) zum Anregen und Tonisieren des betreffenden Organsystems.

Bei chronischen Störungen wird häufig die Punktekombination Shu – Mu (Alarmpunkt) des betroffenen Organs behandelt.

Zustimmungspunkt

Organkreis

Lage

Bl13

Lunge

Th 3 (Thorax)

Bl14

Perikard

Th 4

Bl15

Herz

Th 5

Bl18

Leber

Th 9

Bl19

Gallenblase

Th 10

Bl20

Milz-Pankreas

Th 11

Bl21

Magen

Th 12

Bl22

Drei-Erwärmer

L 1 (Lumbal)

Bl23

Niere

L 2

Bl25

Dickdarm

L 4

Bl27

Dünndarm

S 1 (Sacral)

Bl28

Blase

S 2

Drucken

© 2007-2016 RenMai Verlag, Wien, Austria

© 2018 RenMai
RenMai VERLAG
Impressum
Datenschutz
AGB